Matt Dillon als Künstler

"Ich zeichne schon mein ganzes Leben lang"

Matt Dillon im Oktober bei der Premiere des Films "Land of Dreams" beim internationalen Filmfestival in Wien
Foto: dpa

Matt Dillon im Oktober bei der Premiere des Films "Land of Dreams" beim internationalen Filmfestival in Wien

Schauspieler, die sich als Künstler versuchen – ein Klischee? Matt Dillon über seine erste Soloausstellung, Vorbild Norman Rockwell und die Angst vor der leeren Leinwand


Mr. Dillon, wenn Hollywoodstars im mittleren Alter das Fach wechseln und Kunst machen …

Schon klar: Das klingt nach Midlife-Crisis, das nimmt einem keiner ab.

Wann haben Sie die Kunst für sich entdeckt?

Ich zeichne schon mein ganzes Leben lang, aber wirklich intensiv und regelmäßig beschäftige ich mich seit acht Jahren mit…

Weiterlesen mit Monopol Plus

Monopol Plus Aktionsmonat

Testen Sie Monopol Plus einen Monat kostenlos. Das Abo verlängert sich jeweils um einen weiteren Monat; nach Ablauf des Gratiszeitraums erhalten Sie Monopol Plus für nur 4,90 € monatlich. Die ordentliche Kündigung des Abonnements ist jederzeit mit einer Frist von 7 Tagen zum Ablauf des Vertragsmonats möglich, wenn Sie direkt in Ihrem "Mein Profil"-Bereich kündigen.