142. Geburtstag

Google ehrt Paula Modersohn-Becker mit Doodle

ANZEIGE

Anlässlich ihres Geburtstags ehrt Google die deutsche Malerin Paula Modersohn Becker mit einem Doodle. Die deutsche Künstlerin wäre am 8. Februar 142 Jahre alt geworden

Paula Modersohn-Becker (1876-1907) war eine der bedeutendsten Vertreterinnen des Expressionismus. Zu Lebzeiten von der Öffentlichkeit verkannt gilt sie heute als Wegbereiterin der Moderne und spielt eine zentrale Rolle in der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts.

Jetzt ehrt sie die Suchmaschine Google. Über der Suchleiste ist die Malerin in ihrem charakteristischen Stil zu sehen, neben ihr stehen die Werke "Stillende Frau" und "Mädchen mit Katze im Birkenwald". Die  "Google Arts & Culture"-App hat eine Bildstrecke eingerichtet: Unter "Paula Modersohn-Becker: Wegbereiterin der Moderne" ist mehr über das Leben und Werk der Künstlerin zu erfahren. Die Museen Böttcherstraße haben zahlreiche weitere Gemälde der Künstlerin digitalisiert.

Die Doodles sind spezielle Versionen des "Google"-Logos, die jeweils für einen Tag auf der Startseite der Suchmaschine erscheinen. Damit weist Google regelmäßig auf Feiertage und Festivals hin oder ehrt historische Persönlichkeiten. Durch einen Klick auf das veränderte "Google"-Logo gelangen die Nutzer zu weiteren Informationen.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol