Frankfurt

Christina Lehnert wird neue Kuratorin des Portikus

ANZEIGE

Christina Lehnert, zuletzt Interimsdirektorin des Kunstverein Braunschweig, wechselt als Kuratorin an den Portikus in Frankfurt am Main

Sie folgt Fabian Schöneich, dessen Dreijahresvertrag Ende letzten Jahres auslief. Zur Begründung heißt es: "Christina Lehnert besitzt ein internationales Netzwerk unterschiedlicher Künstler_Innen. Ihr besonderes Interesse wird in der Projektarbeit mit Künstler_Innen liegen, die den Ausstellungsraum über einen bloßen Ort der Repräsentation hinaus betrachten und diese zeitliche und räumliche Flexibilität mit der Komplexität ihrer Arbeiten verbinden."

Die 34-jährige Lehnert hat Kunstgeschichte und Philosophie in Berlin studiert. Bevor sie 2017 die Stelle der Interimsdirektorin des Kunstverein Braunschweig übernahm, war sie 2015 bis 2016 als Kuratorin an der Gebert Stiftung für Kultur in der Schweiz tätig.

Der Portikus wurde 1987 gegründet und ist Bestandteil der Städelschule – Staatlichen Hochschule für Bildende Künste. Die Ausstellungshalle widmet sich sowohl jungen als auch etablierten Künstlern. Derzeit läuft die Ausstellung "Hell Notes" der kanadischen Künstlerin Moyra Davey.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol