Eröffnung in Kassel

Ricardo Villalobos spielt auf Documenta-Party

ANZEIGE

Mit einem prominent besetzten DJ-Line-up und freiem Eintritt feiert die Documenta ihre Eröffnung in Kassel.

Die Party findet am Samstag, 10. Juni, im Kulturbahnhof statt, ein Veranstaltungsort im Hauptbahnhof der hessischen Stadt. Auf zwei Innen- und einer Außenbühne legen Josey Rebelle, Courtesy, Ricardo Villalobos, Lamin Fofana, Nidia Minaj, Mista Wallizz und Documenta-Mitarbeiter auf. Der Eintritt ist frei.

Ricardo Villalobos ist einer der bedeutendsten DJs und Produzenten von Minimal Techno und wurde mehrmals bei britischen Online-Magazin "Resident Advisor" als bester DJ weltweit gewählt. Der in Berlin lebende Chilene wurde in verschiedenen Projekten des Filmemachers Romuald Karmakar porträtiert. Karmakars Film "Denk ich an Deutschland in der Nacht", in dem auch Villalobos zu sehen ist, wird am 4. Juli im Rahmenprogramm der Documenta im Griechischen Filminstitut in Athen zu sehen sein.

Die Documenta läuft bereits seit 8. April in Athen. In Kassel beginnt sie am 10. Juni und dauert bis 17. September. Am Freitag feiert bereits die König Galerie und das Blog "Dandy Diary" eine inoffizielle Documenta-Party in Kassel.

Drucken

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel aus dem Dossier