Eröffnung der 100-Tage-Schau

Weißer Rauch über Kassel als Hinweis auf die Documenta

ANZEIGE

Zur Eröffnung der Documenta 14 für das Publikum am Samstag in Athen wird es auch ein Zeichen in Kassel geben

Von Samstag an wird über die gesamte Dauer der Ausstellung von 163 Tagen täglich von 10 bis 20 Uhr weißer Rauch von einem Turm aus aufsteigen. Dabei handelt es sich um die Arbeit des Künstlers Daniel Knorr mit dem Titel "Expiration Movement". Der Rauch steigt von der Spitze des Zwehrenturms in Kassel auf. Damit soll ein "optimistischer und warmer Gruß" in die Documenta-Stadt Athen gesendet werden, wie die Ausstellungsmacher erklärten.

In Kassel, der Geburtsstadt der Documenta, beginnt die Kunstschau erst am 10. Juni. In Athen läuft sie bis zum 16. Juli. Werke und Performances von mehr als 150 Künstlern an fast 50 Orten sind in der griechischen Hauptstadt zu sehen.

Mehr zur Documenta in unserem Online-Dossier

Drucken

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel aus dem Dossier