Zeitungsbericht

Stifterin will Leihgaben aus Kölner Museum abziehen

ANZEIGE

Aus Ärger über die stockende Erweiterung des Kölner Wallraf-Richartz-Museums will Stifterin Marisol Corboud einem Bericht zufolge mehrere geliehene Bilder abziehen.

Dabei soll es sich um Werke des Impressionismus aus der "FondationSurpierre" handeln, wie sie dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag) bestätigte. Der geplante Neubau auf dem benachbarten Gelände soll unter anderem zur Präsentation der Sammlung Corboud genutzt werden.

Drucken