Kunstberichterstattung

Website von "Art" schließt

ANZEIGE

Der Verlag Gruner + Jahr stellt sein Online-Portal art-magazin.de ein. Damit wird monopol-magazin.de endgültig zum wichtigsten Nachrichtenportal für die deutschsprachige Kunstwelt

Wer die Onlineseite des deutschen Kunstmagazins "Art" besucht, wird demnächst keine aktuellen News mehr vorfinden. Gruner + Jahr spart die redaktionelle Betreuung der Website zum Anfang des kommenden Jahres ein. Die Website von "Art" sei "keine im Markt relevante Größe", begründete der Verlag das Aus. 

Gruner + Jahr riskiert einen Kunstfehler, kommentierte jetzt die Medienjournalistin Ulrike Simon auf "Spiegel Daily", und zitierte Monopol-Herausgeber Christoph Schwennicke: "Online ist der Zukunftskanal". 

Simons Einschätzung zum Online-Auftritt von Monopol kann uns nur als Ansporn gelten: "Die Website des Kunstmagazins gilt in der Szene als Maßstab", schreibt sie in dem Beitrag.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol