Bilanz

Mehr als eine Million Besucher seit Neueröffnung im Lenbachhaus

ANZEIGE

Seit der Wiedereröffnung der Städtischen Galerie im Lenbachhaus im Mai 2013 haben 1,3 Millionen Menschen das Kunstmuseum besucht.

Das teilte der Münchner Kulturreferent Hans-Georg Küppers am Montag mit. Mehr als 105 000 Jahreskarten seien seither verkauft worden. Küppers zeigte sich sehr zufrieden mit der Entwicklung - vor allem, weil eine Besucherbefragung ergeben habe, dass 99 Prozent sich im Museum willkommen fühlten.

Im Vergleich zum Vorjahr gingen die Besucherzahlen 2016 laut Jahresbericht des Lenbachhauses allerdings deutlich zurück - auf 265 332. Im Jahr 2015 zählte das Museum noch 406 420. Die Zahl der verkauften Jahreskarten sank laut vorläufigen Zahlen auf 16 591 im Vergleich zu 33 469 im Jahr 2015. Allerdings war 2015 auch das erfolgreichste Jahr in der Museumsgeschichte. Das Lenbachhaus war im Mai 2013 nach rund vierjähriger Renovierungszeit wiedereröffnet worden.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol