Social-Media-Rundschau

Erste Einblicke in den deutschen Pavillon

ANZEIGE

Am Tag eins der Vorbesichtigung für die Presse geben Social-Media-Post einen ersten Einblick in die Venedig-Biennale – und den deutschen Pavillon

Die Eröffnungswoche der Venedig-Biennale folgt einer eigenen Social-Media-Dramaturgie: Am Montag posten die Branchenprofis Bilder von ihrer Ankunft in der Lagunenstadt – Spritz, Sonnenuntergänge, erste Empfänge –, am Dienstag dann dürfen die ersten Medienvertreter die Austragungsorte Giardini und Arsenale betreten und liefern nun erste Ansichten von Nationalpavillons und der Hauptausstellung, am Mittwoch, Donnerstag und Freitag dann die offiziellen Eröffnungen der Pavillons und Agentur- und Pressebilder, am Samstag die offizielle Eröffnung der Biennale für das Publikum.

Mit Spannung wird die Eröffnung des Deutschen Pavillon erwartet, den diesmal Anne Imhof bespielt. Heute gab es dort die ersten Performances – und erste Instagram-Bilder

Performers, pervy props and posing pooches #anneimhof #germanpavilion #venicebiennale

Ein Beitrag geteilt von Louisa Buck (@loubuck01) am

#venicebiennial #germanpavilion #anneimhof

Ein Beitrag geteilt von Tobias Berger m (@tobiasmberger) am

 

Ganz richtig: In der Performance "Faust" spielen lebende Hunde eine Rolle!

#germania #anneimhof

Ein Beitrag geteilt von Radio Athnes (@radio_athenes) am

#anneimhof #germanpavilion @billjohn007 @franziskaaaigner

Ein Beitrag geteilt von Filippo Weck (@filippoweck) am

 

Die Frankfurter Küsntlerin Anne Imhof wurde ausgesucht von Susanne Pfeffer, der Direktorin des Kasseler Fridericianums und Kommissarin des Deutschen Pavillons. Die 57. Internationale Kunstausstellung in Venedig dauert von 13. Mai bis 26. November. Der beste Landesbeitrag zur Biennale wird mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet.

Im deutschen Pavillon #anneimhof

Ein Beitrag geteilt von Monopol-Magazin (@monopolmagazin) am

Drucken

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel aus dem Dossier