Kunstberater im offenem Vollzug

Ehepaar Achenbach lässt sich scheiden

ANZEIGE

Der inhaftierte Düsseldorfer Kunstberater Helge Achenbach und seine Ehefrau Dorothee lassen sich scheiden. 

Das teilte Dorothee Achenbach am Freitag über ihren Verlag mit. Helge Achenbach war wegen Betrugs zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte den verstorbenen Aldi-Erben Berthold Albrecht, Sohn des Aldi-Gründers Theo Albrecht, bei Kunst- und Oldtimerkäufen geprellt. Nach Angaben des Verlags ist der 64-Jährige inzwischen im offenen Vollzug.

Die Ehekrise habe bereits vor der Verhaftung Achenbachs vor zwei Jahren bestanden. "Wir haben die ersten beiden Jahre des Zusammenbruchs gemeinsam durchgestanden und wollten bis zum freien Vollzug mit diesem Schritt warten", sagte Dorothee Achenbach laut Mitteilung.

Drucken

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel aus dem Dossier