Tagung des Beamtenbundes

De Maizière sieht Gerhard-Richter-Bild als Symbol für Deutschland

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat das Bild "Betty" des Malers Gerhard Richter als ein Symbol für die deutsche Identitätssuche vorgestellt.

Das Bild zeigt Richters Tochter Betty, sie blickt sich jedoch gerade um, so dass man ihr Gesicht nicht erkennen kann. De Maizière brachte am Montag eine Reproduktion des Bildes zur Tagung des Beamtenbundes in Köln mit. Er hatte das Bild in der Berliner Ausstellung "Deutschland - Erinnerungen einer Nation" gesehen. Für den britischen Ausstellungsmacher Neil MacGregor ist es ein Symbol für Deutschlands "obsessive Beschäftigung mit seiner Vergangenheit".

De Maizière regte an, dass sich Deutschland stärker mit seiner Identität und seiner Zukunft beschäftigen müsse. "Kennen wir denn unser Gesicht?", fragte er. "Wissen wir genau, wer wir sind und wer wir sein wollen? (...) Wir müssen unser Gesicht kennen, um anderen, die zu uns kommen, über uns Auskunft und Orientierung geben zu können." Neben dem Blick zurück sei es wichtig, den Kopf immer mal wieder nach vorne zu drehen. 

Drucken

ANZEIGE

Weitere Artikel aus Interpol