Liveshow

"NUN"-Talkshow diskutiert über Berlin-Biennale

ANZEIGE

Am Mittwoch findet das Berliner Live-Talk-Format "NUN – Die Kunst der Stunde" zum ersten Mal im Roten Salon der Volksbühne statt. Thema: Die kommende Berlin-Biennale

Im Roten Salon der Volksbühne diskutieren Holm Friebe, Annika von Taube und Anne Waak mit Gästen aus Kunst, Kritik und Kultur über aktuelle Themen. Dieses Mal: "Berlin Biennale – Was bisher geschah". Eingeladen sind Gabriele Horn (Direktorin Berlin Biennale) und Juliet Kothe (Kulturwissenschaftlerin und Direktorin Boros Collection), um über die ersten neun Ausgaben der Schau und deren Bedeutung für die Kunst und Berlin zu sprechen. Laura Helena Wurth (Pressereferentin der 10. Berlin Biennale) wird einen kunsthistorischen Crashkurs in Sachen Deutschrap geben und der bildende Künstler und Musiker Wilhelm Klotzek eine rhythmische Lesung zur Aufführung bringen. Die NUN-Edition stammt dieses Mal von Caroline Kryzecki. 

Tickets sind für 8 Euro an der Abendkasse erhältlich.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol