New York

Ex-"Artforum"-Chefin wird MoMA-Kuratorin

ANZEIGE

Michelle Kuo, die vergangenen Herbst nach den Vorwürfen gegen "Artforum"-Herausgeber Knight Landesman als Chefredakteurin des US-Kunstmagazins zurückgetreten war, wird Kuratorin im New Yorker Museum of Modern Art

Als "Marlene Hess Curator of Painting and Sculpture" wird sie ab Anfang April am Ankauf für die Malerei- und Skulpturensammlung beteiligt sein, sie wird Sammlungspräsentation mitverantworten, Sonderausstellungen und Kataloge.

Kuo war von 2010 bis vergangenen Oktober Chefredakteurin von "Artforum". Ihren Rücktritt begründete sie damit, dass sie "im Angesichts der betrüblichen Anschuldigungen … nicht länger als öffentliche Repräsentatin von 'Artforum' firmieren kann." Der ebenfalls zurückgetretene Mit-Herausgeber Knight Landesman muss sich vor Gericht wegen sexueller Belästigung in mehreren Fällen verantworten.

Kuo hat 2004 die Ausstellung "Le Corbusier and the Synthesis of the Arts" in einem Ausstellungszentrum der Harvard University ko-kuratiert, hat das Salzburger Museum der Moderne beraten und an internationalen Universitäten und Museen Vorträge gehalten.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol