Kurzfilm

Doku über Outsider-Künstlerin Mindy Alper gewinnt Oscar

ANZEIGE

Während andere nominierte Filme mit Bezug zu bildender Kunst leer ausgingen, wurde "Heaven Is a Traffic Jam on the 405" über die US-amerikanische Outsider-Künstlerin Mindy Alper wurde bei den Academy Awards als beste Kurzfilm-Doku ausgezeichnet

Der Film gibt Einblick in Alpers von psychischen Krankheiten und Medikamenten geprägtes Leben und zeigt, wie die 56-jährige Künstlerin es schafft, ihre instabile Gefühlslage in visionäre Kunst zu übersetzen. Der US-Regisseur Frank Stiefel begleitet Alpers beim Kunstmachen in ihrer Heimatstadt Los Angeles, wirft mit ihr einen Blick auf Zeichnungen aus ihrer Kinheit und lässt nahestehende Personen im Leben von Alpers zu Wort kommen, darunter ihre Mutter und ihre Galeristin Rosamund Felsen.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol