Aktionskünstlerin

Valie Export wird zukünftig von Galerie Ropac vertreten

ANZEIGE

Einst wurde die österreichische Künstlerin als Provokateurin der Kunst angesehen, heute gilt Valie Export als eine Ikone. Fortan wird sie von der Galerie Thaddaeus Ropac vertreten

Die Aktions- und Performancekünstlerin (hier im Monopol-Interview) ging mit ihrer Kunst immer wieder an körperliche Grenzen und forderte mehr Sichtbarkeit für Künstlerinnen in der Öffentlichkeit. "In den Expanded Cinema-Arbeiten entwickelte Export ihren performativen Ansatz auf radikale, aktionistische Weise. Meist selbst Akteurin, experimentierte sie auf drastische Weise mit den Grenzen von Film und Kino", heißt es in dem Statement der Ropac-Galerie, die ihren Hauptsitz in Salzburg und Filialen in Paris und London hat.

Als Auftakt der Zusammenarbeit zeigt die Galerie Thaddaeus Ropac in Paris Marais eine Ausstellung mit Körperkonfigurationen von Valie Export, die von Caroline Bourgeois, Chefkuratorin der Sammlung Pinault, kuratiert und am 13. Januar 2018 eröffnet wird.

Drucken

Weitere Artikel aus Kunstmarkt