Abwesenheitsnotiz: Peles Empire

Trüffel-Pasta, Meer, Sonne

ANZEIGE

Was machen Künstler im Sommer? In unserer Serie "Abwesenheitsnotiz" bitten wir um ein Lebenszeichen. Das Künstlerduo Peles Empire denkt in der Toskana an den in vorpubertären Jahren absolvierten Aquarell-Kurs zurück

Frei nach Thomas Bayrle: Es muss erst mal was reinkommen, damit wieder was rauskommt. Dafür ist die Toskana sehr gut. Trüffelpasta, Meer, Sonne, Stachelschweine, Pinienwälder, Erinnerungen an den in vorpubertären Jahren absolvierten Aquarell-Kurs (ehrlich!?), stundenlang am Strand die Zeit damit verbringen, den schönsten gewöhnlichen Stein zu suchen, Supermarktpizza ....

Außerdem eröffnen wir September wieder einen Ausstellungsraum. Nach Frankfurt, London, Los Angeles, Cluj und Istanbul war es jetzt mal Zeit für Berlin. Und zwar in der Karl-Marx-Straße 58 in Neukölln. Die erste Ausstellung macht Oliver Osborne mit "European Paintings", der war ja auch in der Toskana ;). Eröffnung ist am 10. September, und davor räumen wir noch ein paar andere Steine aus dem Weg.

Drucken

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel aus dem Dossier