Berlin Art Week

Sexauer erhält neuen Galerienpreis

ANZEIGE

Der Galerist Jan-Philipp Sexauer erhält für seine Ausstellung zur Berlin Art Week den mit 10.000 Euro dotierten VBKI-Preis Berliner Galerien

Sexauer wurde für das Ausstellungsprojekts "Come out (to show them)" der Künstlerin Caroline Kryzecki in seiner Galerie in BErlin Weißensee ausgezeichnet. Der Preis wurde erstmals vom Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) und dem Landesverband Berliner Galerien (lvbg) ausgelobt.

In der monumentalen Rauminstallation zeigt die für ihre Moiré-Zeichnungen bekannte Berliner Künstlerin 700 handgefertigte Siebdrucke, die zusammen ein flirrendes optisches Muster ergeben.

Nominiert waren außerdem die Galerien KM und Katharina Maria Raab. Bewerben konnten sich Berliner Galerien mit mindestens drei, maximal zehn Jahren Geschäftsbetrieb mit ihrem Ausstellungsvorhaben zur Berliner Art Week.

Ziel des in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe/Projekt Zukunft ins Leben gerufenen Preises ist es, "auf die bedeutende Rolle der Galerien für den Kunststandort Berlin aufmerksam zu machen. "

Drucken

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel aus dem Dossier