Louvre-Eröffnung

Schweizer Kulturjournalisten in Abu Dhabi festgehalten

ANZEIGE

Zwei Schweizer TV-Journalisten, die über die Eröffnung des Louvre Abu Dhabi berichten wollten, sind in dem Emirat über 50 Stunden festgehalten und verhört worden

Den beiden Mitarbeitern des Fernsehsenders RTS, die für die Berichterstattung über das am Samstag eröffnete Museum akkreditiert waren, wurden laut Medienberichten festgenommen, nachdem sie auf einem Markt filmten. Sie seien je neun Stunden am Stück verhört worden, offenbar um herauszufinden, ob sie für eine Nichtregierungsorganisation oder ein Drittland arbeiten. Ein Großteil ihres Materials wurde beschlagnahmt. RTS verurteilte "den Versuch der Einschüchterung und Angriff auf die Pressefreiheit".

Am Samstag wird der Louvre Abu Dhabi nach mehr als zehn Jahren Planungs- und Bauzeit eröffnet. Acht Fakten zum Prestigeprojekt finden Sie hier.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol