Protest gegen Trumps Steuerpolitik

Riesiger Trump-Gockel neben Weißem Haus aufgetaucht

ANZEIGE

Ein riesiger aufblasbarer Hahn, der aussieht wie US-Präsident Donald Trump, ist neben dem Weißen Haus in Washington aufgetaucht

Laut dem Online-Magazin "Slate" ist der rund 20 Meter große Hahn von einer Skulptur inspiriert, die der US-Künstler Casey Latiolais zuvor anlässlich des chinesischen Neujahrsfests kreiert hatte. Die Bewegung "Tax March" hatte den Trump-Hahn in den vergangenen Monaten bei ihren Protesten für ein gerechteres Steuersystem und eine Offenlegung der Steuererklärung ihres Präsidenten als Maskottchen übernommen.

Der Dokumentarfilmer Taran Singh Brar brachte am Mittwoch eine Version des aufblasbaren Trump-Hahns in einen öffentlich zugänglichen Park in unmittelbarer Nähe des Weißen Hauses. Dort belustigt er nicht nur die Besucher des Weißen Hauses, sondern wird auch im Internet unter dem Hashtag #TrumpChicken heiß diskutiert. Trump selber kriegt davon vermutlich gerade nicht viel mit: Er ist im Golf-Urlaub in Bedminster, New Jersey.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol