Offene Ateliers in Köln

Pop-Up-Show

ANZEIGE

Praktischer kann Künstlerförderung nicht sein: Beim Stipendienprogramm des Kölnischen Kunstvereins und der Imhoff Stiftung dürfen jeweils zehn Künstlerinnen und Künstler in den Räumen des Kunstvereins für vier Jahre ein Atelier beziehen.

Bei der Ein-Tages-Pop-up-Ausstellung "OG Open" zeigen am 10. September die aktuellen Stipendiaten ihre Kunst. Zu sehen sind Werke von Albrecht Fuchs, Erika Hock, Jan Hoeft, Cameron Jamie, Stefanie Klingemann, Alwin Lay, Peter Miller, Ralph Schuster, Thomas Wachholz und Alex Wissel.

Drucken

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel aus dem Dossier