Cover der Septemberausgabe

John Currin malt Jennifer Lawrence für "Vogue"

ANZEIGE

Eins der vier Cover der Septemberausgabe der US-"Vogue" ziert ein von John Currin gemaltes Porträt der Hollywood-Schauspielerin Jennifer Lawrence.

Die Modezeitschrift hat den US-Künstler anlässlich ihres 125. Geburtstag beauftragt, das Cover zu malen. "Ich dachte, John wäre die richtige Wahl, weil Mode seit seinen frühesten Arbeiten ein großer Einfluss war", sagt die zuständige Redakteurin.

John Currin, der für seine erotischen Bilder bekannt ist, sei nach eigenen Angaben etwas besorgt gewesen, ob es ihm gelingen werde, ein braves Bild zu malen. Er hat die 26-Jährige in geradezu manieristischer Künstlichkeit dargestellt, auf den Kopf ein Miu-Miu-Pelzmütze, eine Hand vor dem Dekolleté.

Normalerweise kümmere er sich nicht darum, ob seine Bilder seinen Modellen gleichen, es sei denn, er malt Mitglieder seiner Familie, sagt der 1962 geborene Maler. Aber hier habe er sehr auf Ähnlichkeit geachtet. "Ich fand am interessantesten, meine Arbeit in einer ganz neuen Weise zu sehen, "sagt Currin. "Ich mochte die Idee, das 'Vogue'-Logo und andere Worte darüber zu sehen."

Die anderen drei Cover zeigen Lawrence fotografiert von Annie Leibovitz, Bruce Weber sowie Inez und Vinoodh. Vor Currin haben Künstler wie  Giorgio de Chirico (1935), Salvador Dalí (1944) und Andy Warhol (1983) Cover für die "Vogue" gemalt.

"Vogue"-Cover von Salvador Dalí

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol