Netflix-Serie

Museums-Pulli aus "Stranger Things" wird Verkaufsschlager

ANZEIGE

Seit eine Figur der beliebten Netflix-Serie "Stranger Things" einen Vintage-Pullover mit dem Logo des Science Museum in Minnesota trug, ordern Fans das Kapuzenshirt in Massen. Der Verkauf  brachte dem ehrenamtlich geführten Museum angeblich schon drei Millionen Dollar ein

Der lilafarbene Kapuzenpullover mit dem Logo des Science Museum in Minnesota und einem Brontosaurus-Skelett wird in der ersten Folge der zweiten Staffel von Dustin (gespielt von Gaten Matarazzo) getragen, eine der Hauptfiguren der Serie.

Das Kleidungsstück war Mitte der 80er-Jahre als Merchandise-Produkt einer Wanderausstellung im Science Museum of Minnesota erhältlich. In der gleichen Zeit spielt auch die Serie. Laut "Newsweek" wurde der Hoodie von der Kostümbildnerin Kim Wilcox im Internet gefunden, als diese nach Inspirationen für die Serie gesucht hatte.

Das Museum aus St. Paul bekam schnell Wind von der Sache und verkündete auf seiner Facebook-Seite, dass es den Pullover so schnell wie möglich neu auflegen lassen wolle. Als es soweit war, wurden 80.000 Exemplare über den Online-Store des Museums verkauft. Der Andrang legte zeitweise dessen Server lahm und brachte dem ehrenamtlich geführten Museum rund 3 Millionen Dollar ein.

Mittlerweile bietet das Museum in seinem Shop nicht nur den von Dustin in der Serie getragenen Hoodie an, sondern auch andere Version mit dem Brontosaurus-Print, darunter T-Shirts (um 20 US-Dollar) sowie ein Pullover ohne Kapuze (um 30 US-Dollar).

Foto via smm-org.myshopify.com

Foto via smm-org.myshopify.com

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol