Die Monopol-Redaktion

IKEA promotet seine "Art Event Street Art collection 2015"

Museumsbesucher interpretieren IKEA-Prints

03/30/2015 - 13:10

In diesem YouTube-Video sprechen Museumsbesucher begeistert über ein IKEA-Bild, das sie für das Werk eines angesehenen Künstlers halten. Millionen Menschen haben sich diesen Streich angeschaut. Warum nur?

In den Niederlanden promotet der Möbelhersteller IKEA seine "Art Event Street Art collection 2015" mit einem Video, in dem ein Prankster ein Bild aus dem Sortiment den Besuchern des Museum Arnhems zeigt. Die loben es und halten es für teurer, als es ist. Dann wird ihnen enthüllt, dass es sich um erschwinglichen IKEA-Ramsch handelt, und alle sind entweder beschämt oder lachen drüber:

Dieses Video wurde auf Youtube in nicht einmal zwei Wochen 2,4 Millionen Mal angeschaut. Warum nur?

Wahrscheinlich weil es einer sehr verbreiteten Annahme folgt, nach der die Kunstwelt denkfaul ist, allein kanonischen Künstlern Aufmerksamkeit schenkt, nur noch sinnfreien Jargon produziert und absurden symbolischen Wert erzeugt, der nichts mehr mit "gesunden Menschenverstand" zu tun hat.  

Read more

CNN "Ones to Watch" im März

Die kleinsten und die verrücktesten Skulpturen der Welt

03/23/2015 - 12:35

Die bahnbrechenden Entwicklungen der Bildhauerei des 21. Jahrhunderts haben diese Kunstform weit weg geführt von ihren Ursprüngen. Damals waren die Schnitzereien aus Bronze und Marmor stark an die Natur angelehnt. Heute geht es dabei um Ideen. Alltagsobjekten wird eine künstlerische Dimension zugeschrieben und die Wissenschaft wird an ihre Grenzen gebracht, um visuelle Meisterwerke zu schaffen. Manchmal sind sie ehrfurchteinflößend, manchmal rätselhaft, aber der Kunstmarkt wächst und die Galerien sind voll.

Diesen Monat steht in CNN Internationals ‘Ones to Watch’ die Kunst des dreidimensionalen Raumes im Mittelpunkt. CNN Zuschauer erfahren dabei, welche Künstler das Handwerkszeug dazu haben, zu den nächsten Meistern der Szene zu werden. Chris Dercon, Direktor der Tate Modern, und die anerkannte britische Kunstkritikerin Estelle Lovatt nominieren diesen Monat die aufsteigenden Stars am Firmament der Skulpturkunst: Abraham Cruzvillegas und Jonthy Hurwitz.

Read more