Radiobeitrag

Tut Berlin zu wenig für seine Kunstszene?

ANZEIGE

Aus der Kunstmesse Art Berlin Contemporary ist in diesem Jahr die Art Berlin geworden, denn die Koelnmesse hat sich der Berliner Veranstaltung angenommen. Ein Zeichen dafür, dass Berlin nicht genug Geld in seine Kunstszene investiert? Elke Buhr, Chefredakteurin von Monopol, erklärt die Lage auf detektor.fm

Drucken

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel aus dem Dossier