Benefiz-Auktion in Düsseldorf

450.000 Euro für Outset-Kunstförderung

ANZEIGE

Eine Benefiz-Auktion in der Düsseldorfer Sammlung Philara brachte am vergangenen Freitag insgesamt 450.000 Euro für das Kunstförderungsprogramm von Outset

Unter den 55 versteigerten Arbeiten sind Beiträge von Jonathan Meese, Henning Strassburger und Wolfgang Tillmans. Besonders hohe Preise erzielten Werke von Tony Cragg (77.000 Euro), Seungmo Park (28.000 Euro) und eine Kooperation der beiden in Berlin lebenden Künstler Julian Charrière und Julius von Bismarck (24.000 Euro). Knapp 250 Gäste und Bieter an Telefonen nahmen an der Auktion teil.

Der Outset Contemporary Art Fund ist eine gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, zeitgenössische Kunst der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Outset finanziert sich über Fördergelder von Unternehmen und Privatpersonen.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol